Aero Check

Testberichte & Tipps für ein optimales Raumklima

Die Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit ist ein Messwert zu Bestimmung des Wasserdamfgehalts der Luft. Sie ist extrem wichtig für die Ermittlung von Wetterdaten (Meteorologie) oder für den Feuchtigkeitshaushalt von Lebewesen & Pflanzen (Biologie). Sie ist eines der interessantesten Naturphänomene, welches nicht nur im Regenwald sichtbar wird, sondern auch innerhalb der eigenen vier Wände zu beobachten ist.

Wenn die Luftfeuchtigkeit im Haus zu hoch steigt, oder zu niedrig sinkt, hat dies Auswirkungen auf Haus, Möbel, und Mensch.

Hohe Luftfeuchte​

regenwald

Wie im Regenwald

Bei hoher Luftfeuchte kann sich Schimmel an den Wänden und Decken der Wohnung ansetzen, welcher einen unangenehmen Geruch erzeugt, den Putz beschädigt, und unschön aussieht.

Doch am schlimmsten ist seine gesundheitsgefährdende Wirkung: Werden Schimmelsporen eingeatmet, lösen sie Krankheiten aus, welche auch über längere Zeit hinweg bestehen können.

hygrometer

Eine analoges Hygrometer

Außerdem stört sie unser Wohlbefinden: Unser Körper kühlt sich über die Haut, indem er Feuchtigkeit (Schweiß) abgibt. Wenn der Feuchtigkeitsanteil der Luft bereits sehr hoch ist, kann weniger Schweiß verdunsten, da die Luft nur ein bestimmtes Maß an Feuchtigkeit aufnehmen kann. In Fogle dessen wird ein Tropenklima erzeugt, in dem wir hohe Lufttemperaturen als viel wärmer wahrnehmen als sie in Wirklichkeit sind.

Bereits ab 65% Luftfeuchtigkeit kann sich Schimmel bilden. Messen Sie die Raumfeuchtigkeit mit am besten mit einem Hygrometer. Die Feuchtigkeitsmesser sind in analogen und digitalen Varianten erhältlich und bereits unter 10€ zu haben.

Ich habe bereits einen Testbericht zu aktuellen Hygrometern geschrieben:

Hier ein Artikel, welcher sich mit der Luftentfeuchtung beschäftigt:

Was sind Luftentfeucher?

Die Anschaffung eines Luftentfeuchters ist die effektivste Lösung, der Luft Feuchtigkeit zu entziehen. Luftentfeuchtungsgeräte gibt es in verschiedenen Bauarten, welche alle nach einem anderen Enfeuchtungsprinzip arbeiten. Im folgenden Beitrag gehe ich näher auf die unterschiedlichen Typen ein, und zeige ihnen in der Test-Tabelle die beliebtesten Raumentfeuchtungsgeräte.

Niedrige Luftfeuchte

Niedrige Luftfeuchtigkeit ist ebenso schädlich wie ihr Gegenstück: Trockene Luft entzieht uns Feuchtigkeit, wodurch Hautreizungen, brennende Augen, und spröde Lippen entstehen. Außerdem begünstigt sie Staubpartikel, Schwebestoffe, Allergene, Viren, und andere Schadstoffe. Geraten diese in unsere Atemwege, werden wir krank, bekommen Kopfschmerzen, oder verursachen chronischen Husten und reizen die Schleimhäute.

geringe luftfeuchtigkeit wüste

Wie in der Wüste

Es wurde schon wissenschaftlich erwiesen, dass niedrige Luftfeuchte unser Denkvermögen beeinträchtigt. Im Büro oder anderen Räumen, wo wird unser Gehirn beanspruchen, kann dies negative Auswirkungen auf die Arbeitsleistung haben.

Auch Möbel und andere Einrichtungsgegenstände (besonders die aus Holz) leiden unter trockener Luft. Holzmöbel und Böden trocknen aus, wodurch sie ihre Form verlieren und sich verbiegen.

Es gibt eine große Anzahl von Möglichkeiten, wie sie ihr Raumklima verbessern können. In den folgenden Artikeln finden sie geläufige Hausmittel, aber auch elektronische Lösungen wie z.B. Luftbefeuchtungsgeräte.

Raumluftbefeuchter gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Was sind Luftbefeuchter?

  • Verdunster - Verdunsten das Wasser mit Hilfe eines Luftzugs.
  • Ultraschall-Vernebler (Zerstäuber): Zerstäubt das Wasser mit Hilfe von Ultraschall-Technologie und bläst es in die Umgebung.
  • Verdampfer - Wasser wird aufgekocht, der Wasserdampf verbindet sich anschließen mit der Raumluft.

Sie erhalten ausführliche Information wenn sie den Button klicken. Im Testbericht ist eine Vergleichs-Tabelle mit den besten Luftbefeuchtungsgeräten zu finden. Außerdem werden sie dort zu den einzelnen Geräte-Tests weitergeleitet, wo sie erfahren, auf was sie beim Kauf achten müssen und welches Gerät das richtige für sie ist.

Die Luftfqualität

Luftwaescher

Die Qualität der Raumluft ist ein weiterer Punkt, der die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen beeinflusst. Zigarettenrauch, Staub, Pollen, Schimmelsporen, Keime und Bakterien sind alles Ursachen, die unserer Gesundheit schaden.

Die ersten Anzeichen, die sich bei der Einatmung von schlechter Luft bemerkbar machen, sind Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme. Werden sie über einen größeren Zeitraum hinweg eingeatmet, erkranken die Atemwege und Husten, Bronchienprobleme, Schleimhautentzündungen und rötende Augen sind die Folge.

Was kann man dagegen tun? Die Antwort "öfter Lüften" ist leider nicht sehr hilfreich, denn oft wird ein Luftproblem von EDV-Geräten oder Materialien (die Giftstoffe enthalten) verursacht, weswegen man als Erstes dem "Übel" auf die Spur gehen muss. Zur Verbesserung der Luftqualität in Räumen gibt es einige Elektrogeräte die mit Hilfe von Wasser und Filtern der Luft Schadstoffe entziehen. Klicken sie auf die Links im folgenden Abschnitt, um zu einem Testbericht von Luftwäschern und Luftreinigern zu gelangen.

Was sind Luftwäscher?

Luftwäscher vereinen Luftbefeuchter und Luftreiniger in einem Gerät. Zwar ist die Reinigungsleistung im Vergleich zu "echten" Luftreinigern schwächer, doch die gleichzeitig Erhöhung der Luftfeuchtigkeit kann sich in vielen Behausungen bezahlt machen. Besonders in Büro- oder Warteräumen, in denen die Luft meist feuchtigkeitsarm ist und wenig geputzt wird, machen diese Elektrogeräte eine gute Figur.

Was sind Luftreiniger?

Luftreiniger befreien die Raumluft von Schwebepartikeln mit der Hilfe eines Filtersystems. Es besteht in der Regel aus Vorfilter, HEPA-Filter, und Aktiv-Kohlefilter. Einige Modelle haben einen Ionisator verbaut, womit Partikel in der Luft gebunden werden (Ionisation) und zu Boden sinken. Gegenüber Luftwäschern haben Luftreinigungsgeräte den Vorteil, dass sie Mikropartikel einer Größe von bis zu 0,3 Mikrometern aus der Luft herausfiltern.

Luftfeuchtigkeit: Räume, Luftbefeuchtung & Luftentfeuchtung

Hier ist eine kleine Auflistung von Artikeln welche sich mit dem Wasserdampfgehalt der Luft in Wohnräumen beschäftigen. Im Keller und Kinderzimmer herrscht eine unterschiedliche optimale Luftfeuchte, klicken sie auf einen der Beiträge um den Optimalwert zu erfahren, darüber hinaus erhalten sie Information zum Senken und Erhöhen des Feuchtigkeitsanteils der Luft.