Der Aukey Aroma Diffuser / Luftbefeuchter im Praxis-Test

Die Firma Aukey hat mich gefragt, ob ich einen Ihrer Aroma-Zerstäuber testen möchte. Ich willigte prompt ein und drei Tage später stand der Paketbote mit einem kleinen Paket vor meine Haustür.

Verpackung, Design & Verarbeitung

Das Verpackung ist schön gemacht. Der Inhalt wird mit einem erweiterten Pappteil des Kartons festgehalten, sodass der Inhalt gut geschützt bleibt.

Im Inneren findet sich eine Garantiekarte, mit deren Anweisungen sich die Garantiezeit um zusätzliche 6 Monate verlängern lässt. Das bedeutet, man erhält eine Garantie-Gesamtlaufzeit von 30 Monaten.

Neben der Garantiekarte ist die Bedienungsanleitung (auch auf Deutsch), der Stromadapter und ein Messbecher mit einer Messanzeige (bis 250 ml) enthalten.

Der Aroma Diffusor mach einen wertigen Eindruck. Das Gehäuse ist aus Plastik und besteht aus drei Teilen: Standelement (inkl. Wasserbehälter), Wassertankabdeckung und Außenhülle.

Funktion & Daten

der-aukey-aroma-diffuserMit einem Ultraschall Aroma Diffuser kann ein Raum wohltuende Düfte gehüllt werden. Man trifft sie besonders oft in Beauty-Salons oder Wellness-Einrichtungen an.

Sie machen natürlich auch in Privathaushalten eine gute Figur, und schaffen mit den erzeugten Düften ein tolles Wohnklima.

Hierzu gibt man einfach ein paar Tropfen des gewünschten Duftöls zusammen mit Wasser in den Wassertank. Durch die Ultraschall-Technologie wird das Wassergemisch zerstäubt und in den Raum abgegeben.

die-drei-bauteile

Dadurch erhält man noch eine weitere Funktion: Die Luftbefeuchtung.

Wer in einem Raum mit trockener Luft (besonders im Winter) ein besseres Raumklima schaffen möchte, und auf die Duftoption verzichtet, füllt einfach den Wassertank (max. Füllmenge: 500 ml - hält laut Hersteller bis zu 6 Stunden) mit Wasser und schaltet das Gerät ein.

Jedoch sollte man wissen, dass die Befeuchtungsleistung an die eines vollwertigen Luftbefeuchters nicht heranreicht.

Das zerstäubte Wasser verteilt sich im Raum und erhöht somit die Luftfeuchtigkeit.

Das Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn der Tank leer ist oder die vorher eingestellt Zeit (4 Modi: 1, 2, 3 Stunden & dauerhaft) erreicht wurde.

ohne-aufsatz

Ohne Aufsatz sieht man, wie das Wasser zerstäubt wird

Die Nebel-Stärke kann nach eigenem Bedarf eingestellt werden. Dabei wählt man zwischen starkem oder feinem Nebel.

Der Aukey Befeuchter besitzt ein weiteres Feature: Farbwechselndes LED-Licht. Er verfügt über sieben unterschiedliche Farben, welche sich in einem sanften Übergang abwechseln.

Wer vom Farbwechsel genug hat: Per Knopfdruck lässt sich ein Farbton dauerhaft erhalten.

Falls keine Nebelfunktion gewünscht ist: Der Diffuser lässt sich ebenfalls bei der Betätigung deines Knopfes auch nur als Lampe betreiben.

Hier noch die technischen Daten:

  • Maße und technische Daten
  • Der Aroma Diffuser hat einen Durchmesser von  ca. 170 mm bei einer Höhe von ca. 220 mm.
  • Gewicht: 550g (ohne Wasser)
  • Netzteil Eingangsspannung: 100V - 240V AC
  • Nennspannung: 24V
  • Energieverbrauch: 12W max.
  • Kapazität des Wassertanks: 500ml
  • Dünne Vernebelung: ca. 30 ml pro Stunde (l. Hersteller)
  • Dicke Vernebelung: ca. 60 ml pro Stunde (l. Hersteller)

Fazit & Bewertung

Was mir gefällt:

  • Gute Verarbeitung
  • Sichtbarer Nebel
  • Einfache Anwendung (Flüssigkeiten einfüllen & anschalten)
  • Leicht zu reinigen
  • LED-Farblicht

Was mir nicht gefällt:

  • Relativ laut im Betrieb (wenn die Vernebelungs-Funktion aktiviert ist).

Die Geräuschentwicklung ist für mich kein Problem. Ich lasse das Gerät nicht stundenlang laufen, sondern nur so lange, bis sich der Duft im Raum verteilt hat.

Der Aukey Aroma Diffuser ist auf Amazon für ca. 30€ (Stand: 11.10.2016) zu erstehen:

Er ist eine preisgünstige Alternative zu etablierten Markengeräten und punktet durch seine Funktionsvielfalt. Ich verwende ihn in meinem Wohnzimmer, in welchem er in den Wintermonaten eine tolle Wohn-Atmosphäre erzeugt.