Hygrometer Test 2017: Die Besten Luftfeuchtigkeitsmesser im Vergleich

Ein Hygrometer ist ein Gerät zum Messen des Wasserdampfgehalts der Luft (s. Luftfeuchtigkeit).

Der Begriff stammt von den griechischen Wörtern Hygros (nass, feucht) und Metros (Meßstab) ab.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Thema Luftfeuchtigkeit, und finden im Hygrometer Vergleich eine Tabelle, in der die aktuell besten Luftfeuchtigkeitsmesser (digitale & analoge) aufgelistet sind.

Testbericht: Thermo-Hygrometer Vergleichstabelle​

In der folgenden Test-Tabelle finden Sie alle wichtigen ​Merkmale, die für die Wahl des optimalen Feuchtemessgeräts von Bedeutung sind. Wenn Sie auf das Produkt-Bild klicken, werden Sie zu Amazon weitergeleitet, wo Sie zusätzliche Informationen über das Produkt erhalten und den Preis einsehen können.

Modell

Vergleichssieger

tfa dostmann klimalogg pro 30.3039

TFA Dostmann KlimaLogg Pro

Preis/Leistung

TFA Dostmann Comfort Control 30.5011

TFA Dostmann Comfort Control

thermopro tp50 klein

ThermoPro TP50

TFA Dostmann 45.2033 präzision

TFA Dostmann 45.2033

TFA Moxx 30.5026.01

TFA Moxx 30.5026.01

Venta 6011000

Venta 6011000

Test

Anzeige

LCD-Display

LCD-Display

LCD-Display

Analog

LCD-Display

LCD-Display

Temperaturbereich in °C

0°C bis +50°C

-10°C bis +60°C

-50 bis +70°C

-15°C bis +60°C

-5°C bis +50°C

-15°C bis +60°C

Max. u. min. Feuchtigkeit

1 - 99%

1 - 99%

10 - 90%

1 – 99%

20 – 99 %

20 – 95%

Alarmfunktion

Temperaturanzeige

Abmessungen in mm

98 x 25 (77) x 137

95 x 25 x 95

79 x 21 x 67

100 x 100 x 26

57 x 13 x 69

9 x 2,5 x 11

Befestigung

Stand / Wand

Stand / Wand

Stand / Wand

Stand / Wand

Stand

Stand

Kundenbewertungen

Mehr Informationen

Sieger Preis / Leistung: TFA Dostmann "Comfort Control 30.5011"

Ich persönliche habe mir nach einigen Fehltritten (billige China-Feuchtigkeitsmesser) das "Comfort Control 30.5011" Thermo-Hygrometer der Firma TFA Dostmann gegönnt.

Es besticht durch eine sehr genaue Messung ("Swiss Precision Sensor" - max. Toleranz +/-3%) und einen integrierten Schimmelalarm (aktiviert sich automatisch wenn die Raumfeuchtigkeit über 65% liegt). Preislich liegt es im mittleren Bereich (ca. 20€) - was in etwa dem doppelten Preis von günstigen Geräten entspricht.

TFA dostmann 30.5011 hygrometer test

Auch mit portablem Infrarot-Thermometer erhältlich

Die Genauigkeit des Hygrometer liegt bei 0,1° - wenige Geräte in der gleichen Preisklasse messen die Feuchtigkeit der Raumluft so genau. Das Thermometer misst mit einer Toleranz von - das ist Durchschnitt, bessere Leistungen erhalten Sie nur bei teuren Thermogeräten

Sie können einen Maximal- und Minimalwert einspeichern, welche sich manuell zurückstellen lassen. In der beigelegten Anleitung finden Sie Tipps zum Heizen und Lüften. Batterien sind ebenfalls mit dabei.

tfa test

Das Gerät besticht vor allem durch seine Messgeschwindigkeit - wenn ich das Gerät in einen anderen Raum (unterschiedliches Klima) stelle, springt die Anzeige sofort auf den neuen Wert.

Meine alten Hygrometer haben da schon mal 30 Sekunden bis zu 1 Minute gebraucht. Ich vermute das liegt zum Teil an den großzügig angelegten Lüftungsschlitzen auf der Rückseite.

Zum Testen der Schimmelwarnung, stellte ich es einmal bei Regen ans äußere Fensterbrett - hat toll funktioniert, schon nach kurzer Zeit wurde die erhöhte Feuchte durch ein akustisches Signal angezeigt. Sie können den Alarm auch abstellen, falls Sie das Gerät ins Badezimmer stellen, oder in Räume, wo oft große Feuchtigkeitsschwankungen vorkommen.

Neben Temperatur und Luftfeuchte zeigt es den Taupunkt an; er gibt die Temperatur an, bei welcher die Luft an den Wänden und Decken kondensiert. Dieser kann von Nutzen sein, wenn Sie akut von Schimmelbefall betroffen sind.

Das Thermohygrometer ist gut verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck. Sie können den Standfuss auch abmontieren, und das Gerät an der Hauswand anbringen - sofern das ihnen besser gefällt.

Video Test

Was wird an einem Luftfeuchtigkeitsmesser getestet?

In einem Hygrometer Test hat der Tester die Funktionen verschiedener Messgeräte geprüft. Oft werden die Modelle vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt oder selbst erworben. Der Leser kann sich so vor dem Kauf informieren, ob das ins Auge gefasste Modell seinen Wünschen entspricht oder er lieber zu einem anderen Produkt greifen soll. Hier einige der wichtigsten Kriterien, die in einem Testbericht behandelt werden:

  • Wie hoch ist der Preis?
  • Welches Modell wurde zum Hygrometer Testsieger gekürt?
  • Welche Vor- und Nachteile wurden entdeckt?
  • Gibt es besondere Funktionen?
  • Wie hoch ist die Messgenauigkeit?
  • U.v.m.

Wichtige Eigenschaften

Im Testbericht finden Sie die wichtigsten Daten in der obigen Tabelle. Achten Sie vor dem Kauf (s. Hygrometer kaufen) besonders auf die folgenden Punkte:

  • Anzeige - digitales Display oder altmodisch mit Zeiger? Digitalhygrometer sind etwas genauer, sehen aber unschön aus.
  • Temperaturbereich - Thermo-Hygrometer können auch die aktuelle Raumtemperatur anzeigen.
  • Schimmelalarm - Das Schimmelhygrometer gibt einen Signalton ab, wenn ein bestimmter Wert überschritten wird. Hilfreich, um das Risiko der Schimmelbildung zu minimieren.
  • Luftfeuchtigkeitsbereich - maximale und minimale anzeigbare Luftfeuchte.
  • Stiftung-Warentest - Gibt es noch andere Testberichte?
  • Maße - die Abmessungen des Geräts.
  • Befestigung - kann es auch an die Zimmerwand gehängt werden?
  • Bewertung - wie haben andere Käufer das Produkt auf Amazon oder Conrad bewertet.
  • Preis - ein Preisvergleich, in welchem Sie die günstigsten Geräte auf einen Blick erkennen. Ein gutes Hygrometer muss nicht teuer sein!

Luftfeuchtigkeit im Alltag

Doch für was braucht man eigentlich ein Feuchtigkeitsmessgerät genau? Im Außenbereich ist die Luftfeuchtigkeit wichtig für die Bestimmung von Wetter- (Meteorologie) und Klimadaten (Klimatologie). In der Biologie und Ökologie spielt sie im Wasserhaushalt der Pflanzen & Tiere eine große Rolle. Die Spaltöffnungen der Pflanzen nehmen Wasser über die Luft auf. Bei Tieren, deren Atmungsprozess hauptsächlich über die Haut abläuft, ist der Feuchtigkeitsgehalt der Luft von großer Wichtigkeit.

In unserem Tagesablauf sind viele Aktivitäten von der Luftfeuchtigkeit abhängig. Hier einige Beispiele:

Luftbefeuchter testbericht HU4803 auf regal

Luftbefeuchter helfen gegen trockene Luft

  • Wäschetrocknen - ist die Feuchtigkeit im Raum zu hoch, verdampft weniger Wasser. Bei niedriger Feuchtigkeit ist der Trocknungseffekt umso größer.
  • Holzverkleidungen, Holzböden oder Holzmöbel verformen sich bei trockener Luft, was mit der Zeit große finanzielle Schäden anrichtet.
  • Gesundheit - Zu niedrige Luftfeuchte (z.B. im Winter, Stichwort: Heizungsluft) reizt die Atemwege und Haut, sie fördert die Bildung von Allergene, Schadpartikeln, und trocknet die Schleimhäute aus, wodurch Krankheitserreger leichter eindringen können. (s. Luftfeuchte erhöhen)
  • Wohlbefinden - Hohe Luftfeuchte beeinträchtigt unsere natürliche Klimaanlage (Schwitzen), wodurch wird uns unwohl fühlen.
  • Manche Zimmerpflanzen brauchen eine bestimmten Feuchtigkeitsgehalt der Luft, um richtig zu gedeihen.
  • Zuviel Feuchte in der Luft kann zur Schimmelbildung führen. Feuchtigkeitsablagerungen an organsischen Materialien wie Putz, Tapete, oder Holz, ist ein perfekter Nährboden für Schimmelsporen. Schimmel verursacht unangenehme Gerüche, verursacht Kankheiten, und beschädigt die Immobilie. (s. Luftfeuchtigkeit reduzieren)
  • In Schwimmbädern oder Saunas (s. Sauna-Hygrometer) ist die Feuchte wichtig für das Wohlbefinden der Gäste. Doch zuviel Feuchte kann leicht die Hygiene beeinträchtigten.

Ideales Raumklima:

  • Die optimale Luftfeuchtigkeit in Räumen liegt zwischen 40% und 60% bei einer Raumtemperatur von 19° - 22° C. Achten Sie darauf, diesen Wert nicht zu über- oder unterschreiten.

Schimmel kann sich bereits ab 65% Luftfeuchte bilden. Unterhalb von 30% laufen Sie Gefahr, dass sich Holz verformt und ihre Gesundheit beeinträchtigt wird. (s. Raumentfeuchter Testbericht und Luftwäscher Testbericht)

In der folgenden Tabelle finden Sie Empfehlungen zum Raumklima für die einzelnen Räume im Haus:

Wohnraum

Raumtemperatur

Feuchte

Schlafraum

16 - 19°C

50 - 60%

Büroraum

20°C

40 - 60%

Kinderzimmer

20°C

40 - 60%

Keller

15°C

50 - 60%

Bad

23°C

50 - 70%

Wie Sie sehen, ist die Bestimmung der Luftfeuchtigkeit eine nicht zu unterschätzende Angelegenheit. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, ein paar grundlegende Methoden zur Messung.

Luftfeuchte messen

Die Erfindung präziser Messinstrumente war ein großer Schritt für Forscher im naturwissenschaftlichen Bereich. Die genaue Vermessung von Temperatur, Luftdruck, und Luftfeuchtigkeit erlaubt erlaubte es Wissenschaftlern Wetterphänomene und andere physikalische Rätsel aufzuklären.

Doch auch das Raumklima ist von großer Bedeutung. Wir verbringen den größten Teil unser Zeit in Räumen, weshalb es wichtig ist, für eine eine optimale Luftfeuchte zu sorgen. Damit ein gesundes Raumklima gewährleistet werden kann, ist das Messen der Feuchte unerlässlich!

luftfeuchtigkeit erhoehen

Eine moderne Wetterstation

Relative Luftfeuchtigkeit - Ist das Verhältnis aus des tatsächlich enthaltenen und maximal möglichen ​Wasserdampf in der Luft. Alternative Bezeichnung: Sättigungsgrad. Wieviel Wasser die Luft aufnehmen kann, ist auch von der Temperatur abhängig. Je wärmer die Luft, desto größer der maximal mögliche Wasserdampf.

Messmethoden und Hygrometer-Typen

Es gibt unterschiedliche Messverfahren, welche in Hygrometern eingesetzt werden.

  • Taupunktmethode - In einem Taupunktspiegelhygrometer wird ein Spiegel abgekühlt, bis die Luft an ihm kondensiert. Anschliessend wird die Temperaturdifferenz zwischen Spiegel und Luft als Maß zur Bestimmung der Luftfeuchte herangenommen. Gilt als das präziseste Verfahren zur Luftfeuchtigkeitsbestimmung.
  • Hygroskopie (Haarhygrometer) - Hygroskopische Stoffe (tierische und menschliche Haare oder Synthetik-Stoffe wie Kunstfaser) ändern ihr Volumen bei Feuchtigkeitseinfluss. Nach dieser Volumenveränderung wird der Feuchtigkeitswert ermittelt.
  • Psychrometer - Durch Verdunstungskälte wird mit Hilfe von zwei Thermometer die Feuchtigkeit berechnet.
  • Absorptionsmethode - Da hygroskopische Stoffe der Luft Feuchtigkeit entziehen, wird die Luftfeuchte durch den entzogenen Wasseranteil ermittelt.

Weitere Messverfahren werden in chemischen, coulometrischen, und optischen Hygrometern verwendet.

Für den Privathaushalt sind hauptsächlich analoge oder digitale Hygrometer zu erwerben.

Analoge (mechanische) Hygrometer enthalten einen aufnahmefähigen Stoff, der sich bei zugeführter Feuchtigkeit ausdehnt (Absorptionsprinzip).​

Pro

  • Es wird kein Strom benötigt.
  • Staubunanfällig

Contra

  • Geringe Abweichungen (bis zu 5%) sind möglich.
  • Muss von Zeit zu Zeit neu kalibriert werden.

Digitale (elektronische) Hygrometer sind sehr praktisch und am weitesten Verbreitet.

Pro

  • Genaue Messwerte
  • Keine Kalibrierung vonnöten.
  • Günstig

Contra

  • Billige Geräte sind anfällig für Störungen
  • LCD-Displays können leicht beschädigt werden (z.B, durch niedrige Temperaturen)

Außerdem gibt es sogenannte Feuchtigkeitsindikatoren. Das sind Geräte, die den Wassergehalt von bestimmten Oberflächen (Möbel, Holz, Mauerwerk) messen. Feuchtigkeitsdetektoren werden vor Bohrarbeiten oder zur Bestimmung von akuter Schimmelgefahr eingesetzt.

Anmerkung: Möchten Sie mehr über die Funktionsweise und den Aufbau einey Hygrometers lernen? Dann werfen Sie doch einen Blick auf den Artikel "Hygrometer selber bauen". Dort lernen Sie, wie man einen einfachen Luftfeuchtigkeitsmesser selbst herstellt.

Feuchtigkeitsmessgerät kalibrieren

hygrometer

Eine analoges Modell

Damit eine einwandfreie Messung garantiert werden kann, muss das Gerät vor der Inbetriebnahme kalibriert werden. Man benötigt den Taupunkt (der Punkt an dem sich die Luft auf einem Gegenstand niederschlägt), welcher mit speziellen Feuchtigkeitsfühlern (Taupunktspiegelhygrometer) festgestellt wird. Das Messgerät sollte ca. Zwei Mal im Jahr kalibriert werden, bzw. überprüfen Sie, ob der IST- und Soll-Wert noch gleich sind.

Im Privatgebrauch wendet man die sog. "Feuchte-Lappen-Methode" an:

  • Tränken Sie einen Lappen mit lauwarmen Wasser und wickeln das Hygrometer für ca. 1 Stunde darin ein. Wenn ungefähr 60 Minuten vertsrichen sind, drehen Sie den Zeiger (Schraube hierzu befindet sich meistens an der Rückseite) mittels Schraubenzieher auf einen Messwert von 98%. Nun ist ihr Gerät kalibriert - Sie sollten diesen Vorgang alle 6 Monate wiederholen.

Alternative mit Kochsalz:

  • Setzen Sie das Hygrometer in ein luftdichtes Behältnis, und befüllen Sie den Boden ca. 3mm hoch mit Salz. Verschliessen Sie das Gefäß und lassen es 8 Stunden lang ruhen. Stellen Sie das Gerät nach der Wartezeit rasch auf 75%.

Digitales Hygrometer einstellen:

  • Ganz einfach: Nehmen Sie die Batterien heraus. Nachdem Sie die Batterie wieder eingesetzt haben, sollte das Gerät richtig eingestellt sein.

Anmerkung zur Kalibrierung:

Es gibt mehrere Methoden, ein Hygrometer richtig einzustellen. Ich habe hierzu eine ausführliche Anleitung im Artikel "Hygrometer kalibrieren" veröffentlicht.

Eichen

Wichtig ist, dass das Luftfeuchtigkeitsmessgerät vom Hersteller geeicht wurde, sonst hilft auch das manuelle Kalibrieren nichts. Oft werden die Messgeräte von einer offiziellen Prüfstelle (TÜV) noch einmal auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft, wobei bestimme Messvorschriften eingehalten werden.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen, die vor dem Kauf vorkommen:​

  • Aufstellungsort
  • Apps
  • Unterschied Hydrometer
  • Datenaufzeichnung

Wenn Sie dieLuftfeuchte über einen längeren Zeitraum hinweg überwachen möchten, bietet sich ein Hygrometer mit Datenlogger an. Die Klimadaten werden gespeichert und können am PC Ausgewertet werden.